Aciclovir
4.89 / 24

Aciclovir

4.89 / 24

Die Suche nach wirksamen Behandlungen wird in einer Welt, in der virale Infektionen immer häufiger werden, zu einer dringenden Aufgabe. Aciclovir ist eines der am weitesten verbreiteten und wirksamsten Mittel zur Bekämpfung unangenehmer viraler Infektionen.

Das Medikament wurde 1974 patentiert. Seine Wirksamkeit wurde klinisch nachgewiesen und ist entscheidend bei der Behandlung von Infektionen, die durch das Herpesvirus verursacht werden.

Das Medikament wurde zu einer revolutionären Entdeckung, da es sich explizit auf das Herpesvirus auswirkt, indem es dessen Replikation hemmt, ohne nicht infizierte Zellen zu beeinflussen. Dies ermöglichte die Entwicklung eines wirksamen Medikaments zur Behandlung von Infektionen, die durch Herpesviren verursacht werden.

Aciclovir

Medikamenten-Infos

  • Markennamen: Aciclovir, Zoviclovir;
  • Aktiver Inhaltsstoff: Aciclovir;
  • Hersteller: Accord, Aurobindo, GlaxoSmithKline, Healing Pharma.

Aciclovir und sein Wirkstoff

Aciclovir ist ein Nukleosid-Analogon, das in die DNA des Herpesvirus integriert wird und dessen Replikation hemmt (Selbstreproduktion von Nukleinsäuren, Genen, Chromosomen usw.). Der Wirkmechanismus von Aciclovir macht das Medikament effizient bei der Kontrolle von Virusinfektionen.

Aciclovir ist aktiv gegen verschiedene Herpesviren und einige andere Viren, einschließlich:

  • Herpes-simplex-Virus Typ 1 (HSV-1) - verursacht hauptsächlich Infektionen im oder um den Mund herum und wird durch oralen Kontakt übertragen;
  • Herpes-simplex-Virus Typ 2 (HSV-2) - verursacht Genitalherpes und wird durch sexuellen Kontakt übertragen;
  • Varizella-Zoster-Virus (VZV) - wird durch die Luft oder von Person zu Person übertragen.

Aciclovir-Tabletten beginnen 1-2 Stunden nach der Verabreichung zu wirken. Eine Verbesserung ist nach 3 Tagen Behandlung zu sehen; jedoch sollte der Kurs wie vorgeschrieben fortgesetzt werden. Es dauert 5 Tage oder länger bis zur vollständigen Genesung, abhängig von der Schwere und Art der Infektion.

Anwendungsindikationen

Das Ziel der Aciclovir-Pharmakotherapie ist eine vollständige Behandlung von Virusinfektionen und die Verhinderung des Auftretens von Komplikationen. Seine Anwendung hängt von der Art der Infektion und den Empfehlungen eines Arztes ab. Die häufigsten Anwendungsfälle für Aciclovir sind:

  • Infektionen, die durch ein Herpes-simplex-Virus verursacht werden, einschließlich Infektionen der Lippen, Genitalien und anderer Schleimhäute;
  • Vorbeugung von Infektionen bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem;
  • Varizellen oder Herpes-zoster-Infektionen.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass Aciclovir wirksam bei der Behandlung von Virusinfektionen ist, aber kein Allheilmittel darstellt. Jede Behandlung sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen, der die Art und Schwere der Infektion bestimmt und die beste Dosierung und Dauer der Verabreichung je nach Fall empfiehlt.

Behandlungsschemata und Dosierungen

Die Aciclovir-Dosierung kann je nach Art und Schwere der Infektion, dem Alter des Patienten und anderen Faktoren variieren. Allgemeine Dosierungsempfehlungen sind jedoch:

1. Herpes-simplex-Virus (Herpes an den Lippen oder Genitalien):

  • Oral für Erwachsene - 1000 mg pro Tag aufgeteilt in 5 Dosen in vierstündigen Abständen;
  • Oral für Kinder - 500 - 1000 mg pro Tag aufgeteilt in 4 - 5 Dosen in regelmäßigen Abständen.

2. Vorbeugung von Herpes bei Patienten mit reduzierter Immunität:

  • Oral für Kinder und Erwachsene - 100 - 200 mg viermal täglich in ungefähr sechsstündigen Abständen.

3. Aciclovir-Dosierung bei Gürtelrose und Varizellen:

  • Oral für Erwachsene - in der Regel 800 mg alle 4 Stunden, fünfmal täglich, über 7 - 10 Tage;
  • Oral für Kinder - 200 - 800 mg viermal täglich.

Anwendungsempfehlungen

Nehmen Sie das Medikament gemäß den Anweisungen Ihres Arztes oder gemäß den Gebrauchsanweisungen ein. Allgemeine Anwendungsempfehlungen sind:

  • Das Medikament während oder nach einer Mahlzeit einnehmen;
  • Die Tablette nicht kauen oder brechen;
  • Die Tablette mit ausreichend Wasser einnehmen;
  • Stellen Sie sicher, dass ein Kind die Aciclovir-Tablette geschluckt hat;
  • Es ist wichtig, die Tabletten in gleichen Abständen einzunehmen.

Verpasste Dosis

Um virale Infektionen effektiv zu bekämpfen, sollte man die Tabletten regelmäßig einnehmen und eine Konzentration des aktiven Stoffes von Aciclovir im Blut aufrechterhalten. Das Auslassen einer oder mehrerer Dosen kann die Wirksamkeit der Therapie verringern, die Behandlungsdauer verlängern und andere schwerwiegende Folgen haben.

Halten Sie sich während der Behandlung so gut wie möglich an das Dosierungsschema, um den maximalen Effekt zu erzielen. Nehmen Sie eine verpasste Dosis so schnell wie möglich ein, wenn noch viel Zeit bis zur nächsten Dosis bleibt. Andernfalls überspringen Sie sie und nehmen Sie die nächste geplante Dosis zur vorgeschriebenen Zeit ein.

Vorsichtsmaßnahmen

Wie andere antivirale Mittel ist auch Aciclovir für Menschen unter bestimmten Bedingungen nicht geeignet. Manchmal müssen Sie das Medikament mit Vorsicht verwenden. Man sollte die unten aufgeführten Vorsichtsmaßnahmen vor und während der Anwendung von Aciclovir beachten:

  • Ändern Sie nicht die Dosierung und setzen Sie Ihre Pillen nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt ab;
  • Informieren Sie Ihren Arzt vor Behandlungsbeginn über alle medizinischen Probleme, Allergien und andere Medikamente, die Sie einnehmen, um das Risiko von Wechselwirkungen und Nebenwirkungen zu vermindern;
  • Ältere Menschen, insbesondere solche, die hohe Dosen von Aciclovir einnehmen, sollten ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen;
  • Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie neue Symptome oder eine Verschlechterung Ihres Wohlbefindens feststellen. Dies könnte auf eine mangelnde Wirksamkeit des Medikaments oder andere Probleme hinweisen;
  • Ein Mediziner sollte entscheiden, ob die Dosis angepasst werden muss, wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem oder eine Nierenerkrankung haben;
  • Um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern, insbesondere bei Gürtelrose, achten Sie auf Hygiene, vermeiden Sie es, die betroffenen Stellen zu berühren, und teilen Sie Ihre persönlichen Gegenstände nicht mit anderen.

Anwendung von Aciclovir in der Schwangerschaft

Die Behandlung kann empfohlen werden, wenn die Infektion schwer ist und die Gesundheit von Kind und Mutter gefährdet. Je früher die Behandlung bei Exazerbationen von Herpes oder einer anderen Infektion beginnt, desto besser.

Die Anwendung von Aciclovir kann während der Schwangerschaft in Erwägung gezogen werden, wenn es eine ernsthafte medizinische Notwendigkeit gibt. In einigen Fällen kann eine Behandlung zu einem bestimmten Zeitpunkt der Schwangerschaft bevorzugt werden.

Mögliche Nebenwirkungen von Aciclovir

Nicht nur antivirale Mittel, sondern jedes Medikament kann Nebenwirkungen verursachen. Einige Patienten können Nebenwirkungen erleben, deren Intensität von mild bis schwer variieren kann. Die häufigsten Nebenwirkungen von Aciclovir sind:

  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Juckreiz;
  • Müdigkeit.

Denken Sie daran, dass die meisten Nebenwirkungen von Aciclovir mild und vorübergehend sind. Kontaktieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie schwere Nebenwirkungen feststellen.

Aciclovir: Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Medikamenteninteraktion ist eine Änderung der Wirkung eines Medikaments oder einer Substanz durch die Wirkung eines anderen. Manchmal können Medikamenteninteraktionen positiv sein (wenn ein Medikament die Wirkung eines anderen verstärkt), meistens aber negativ (wenn ein Medikament die Wirksamkeit eines anderen verringert und das Risiko von Nebenwirkungen erhöht).

Man sollte auf Wechselwirkungen von Aciclovir mit folgenden Medikamenten achten:

  • Cimetidin;
  • Theophyllin;
  • Probenecid.

Medikamenteninteraktionen können je nach den Eigenschaften einer Person variieren, z.B. Alter, Geschlecht, genetische Veranlagung und andere Erkrankungen.

Alkohol beeinflusst die Wirkung von Aciclovir nur leicht. Medizinische Experten empfehlen jedoch, bei jeder Infektion auf Alkohol zu verzichten, damit Ihr Körper sie effektiv bekämpfen kann und das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird.

Aufbewahrung

Bewahren Sie Aciclovir an einem kühlen und trockenen Ort bei Raumtemperatur auf. Lagern Sie das Medikament nicht im Badezimmerschrank oder in der Nähe des Waschbeckens. Legen Sie es nicht ins Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto. Bewahren Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Wie kauft man Aciclovir online?

Um Aciclovir 800 mg, 400 mg oder 200 mg zu kaufen, folgen Sie diesen einfachen Schritten. Wählen Sie die bevorzugte Dosierung und Packungsgröße aus und legen Sie sie in den Warenkorb. Schließen Sie Ihre Bestellung ab, indem Sie auf das Einkaufswagen-Symbol klicken. Geben Sie die erforderlichen Daten (Kontaktinformationen, Lieferadresse usw.) an und bestätigen Sie Ihre Bestellung.

Wir bieten unseren treuen und neuen Kunden Folgendes an:

  • Die besten Preise und regelmäßige Aktionen;
  • Einfacher, 24/7 Zugang zu allen in der Online-Apotheke verkauften Produkten;
  • Schneller und professioneller Service;
  • Qualitätsgarantie und hervorragende Lieferbedingungen bis zur Adresse des Empfängers;
  • Privatsphäre und diskrete Lieferoptionen.

Wir respektieren den Wunsch unserer Kunden, Zeit und Geld zu sparen, und sind bereit, Komfort, Effizienz und erschwingliche Preise zu gewährleisten. In unserer Apotheke kann jeder die beste Lösung für sein medizinisches Problem finden, ohne erhebliche Kosten.

  • Julian Schmidt

    Als ich jung war, gab es keine solche Wunderpille, und ich benutzte nur Salben, die nur den Heilungsprozess beschleunigten. Ich bin froh, dass es jetzt so viel einfacher ist, die Gesundheit normal zu halten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Krankheit zur falschen Zeit einholt.

  • Leonie Koch

    Meine Tochter hat kürzlich Windpocken bekommen, und ich hatte diese Krankheit als Kind nicht. Also brauchte ich auch eine Behandlung. Zoviclovir hat ziemlich schnell geholfen, und es gab keine Nebenwirkungen für mich

  • Finn Zimmermann

    Ich habe Herpes seit 8 Jahren. Und meine Ausbrüche werden normalerweise durch Stress verursacht. Ich nehme die Pille jeden Tag, und sie hilft mir, die unangenehmen Symptome zu vermeiden. Im Allgemeinen wirkt das Medikament gut, wenn man nicht vergisst, es täglich einzunehmen

  • Mia Hoffmann

    Früher habe ich ein anderes Medikament genommen, das den Heilungsprozess der Beulen beschleunigte. Aber Ausbrüche traten mit derselben Häufigkeit auf. Dann riet mir der Arzt, Zoviclovir 400 mg zu versuchen; seitdem habe ich Herpes vergessen. Wenn ich das Medikament rechtzeitig einnehme, zeigen sich die Symptome nicht.

  • Lukas Schwarz

    Ich fühle mit Ihnen, wenn Sie das erste Mal mit dem Virus konfrontiert sind. Wissen Sie nur, dass es leichter wird, wenn Sie das richtige Medikament wählen. Meine Rettung war Zoviclovir 200 mg. Seit dem zweiten Jahr nehme ich es zur Unterdrückungstherapie, und mein Virus stört mich nicht.

  • Emily Wagner

    Dank dieser Pillen kann ich mich wie ein gesunder Mensch fühlen. Wenn ich Aciclovir nehme, ist das unangenehmste Gefühlvon Herpes das Jucken. Nach 3 Tagen zieht sich das Virus zurück. Nach der Behandlung habe ich manchmal leichte Magenverstimmungen. Aber damit kann ich leben.

  • Max Lehmann

    Es dauerte nur fünf Tage, bis meine schmerzhaften Beulen vollständig verschwanden. Ich nahm 1.000 mg. Ich denke, das ist ein sehr cooles Ergebnis. 10 von 10.

  • Sophie Bauer

    Mein Ex-Mann hat mir Herpes gegeben. So erfuhr ich, dass er mich betrog, was der Grund für unsere Scheidung war. Leider war es viel schwieriger, sich von Herpes zu verabschieden. Aciclovir-Pillen helfen mir, das Virus unter Kontrolle zu halten und Ausbrüche zu vermeiden. Ich nehme dieses Medikament seit über fünf Jahren und werde nicht aufhören.

  • Elias Müller

    Schade, aber das Medikament passte überhaupt nicht zu mir. Diese Pillen machten mich so müde, dass nicht einmal Kaffee mir helfen konnte. Ich musste andere Behandlungen finden.

  • Anna Schmidt

    Wenn Sie Herpes haben, empfehle ich, mehrere Packungen Aciclovir auf Lager zu haben. Ich nehme das Medikament jedes Mal, wenn ich das Kribbeln eines neuen Lippenherpes spüre. Wenn Sie die Pille im Voraus einnehmen, können Sie die unangenehmen Folgen des Virus vermeiden.

  • Noah Wagner

    Meine Partnerin hat Herpes, und sie war immer ehrlich zu mir darüber. Aber seit wir zusammen sind, habe ich diesen Virusausbruch bei ihr nie gesehen. Sie hat es immer unter Kontrolle. Aber vor etwa einer Woche, nach dem Sex, spürte ich ein starkes Brennen im Genitalbereich. Ich hatte auch Schmerzen beim Wasserlassen. Der Arzt sagte mir, ich hätte Herpes und verschrieb 1000 mg Aciclovir pro Tag. Die Erleichterung kam erst gestern; ich bin immer noch schockiert, dass ich jetzt Herpes habe. Aber für das Heilmittel gibt es keinen einzigen Vorwurf. Es ist gut, dass es Medikamente gibt, die dieses Virus schnell bekämpfen können.

  • Lena Meyer

    Vor vier Tagen wurde bei mir Genitalherpes diagnostiziert. Es war eine sehr unangenehme Überraschung von meinem neuen Freund, der mir nichts über seine Diagnose erzählt hatte. Es begann mit Brennen beim Wasserlassen und dann erschienen schmerzhafte Beulen. Der Arzt erkannte sofort, was los war und verschrieb mir täglich 800 mg Zoviclovir. Gestern spürte ich eine spürbare Erleichterung. Und ich dachte, es verdient eine positive Bewertung.

  • David Braun

    Mehrere Jahre lang wurde ich von ständiger Müdigkeit überwältigt, und ich konnte nicht verstehen, was der Grund für diesen Zustand war. Schließlich testete mich einer meiner Ärzte auf das Barr-Virus, und das Ergebnis war positiv. Danach beinhaltete meine Therapie die Einnahme von Zoviclovir 400 mg Tabletten für etwa neun Monate. Anfangs war mir nach der Einnahme des Medikaments ein wenig übel, aber die Nebenwirkungen verschwanden nach etwa zwei Wochen. Jetzt fühle ich mich viel besser und endlich voller Energie.

  • Laura Krause

    Ich bin vor etwa 10 Jahren zum ersten Mal auf das Herpes-simplex-Virus gestoßen. Nach der Therapie vergaß ich diese Krankheit für lange Zeit. Aber kürzlich erinnerte mich das Virus an sich. Der Arzt verschrieb 200 mg viermal täglich zur unterdrückenden Therapie. Nach drei Tagen zog sich das Virus zurück. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich nehme weiterhin Pillen. Was die Nebenwirkungen angeht, habe ich manchmal Schwindel. Aber im Vergleich zur Wirkung des Heilmittels ist es nichts.

  • Benjamin Weber

    Für mich überwogen die Nachteile die Vorteile. Das Medikament half mir, einen Herpesausbruch zu bekämpfen. Aber die Nebenwirkungen waren schrecklich. Während der Behandlung fühlte ich mich so müde, dass ich nicht aus dem Bett aufstehen konnte, und mir war sehr schwindlig.

  • Mia Schmidt

    Zoviclovir 200 mg verhindert vollständig alle Ausbrüche; früher hatte ich sie etwa sechs bis acht Mal im Jahr. Jetzt, da ich diese Pillen verwende, bin ich ohne Ausbrüche und ohne Nebenwirkungen.

  • Felix Klein

    Etwa 3 Jahre lang wurde ich von Lippenherpes während Erkältungen geplagt. Ich habe viele Salben und Cremes ausprobiert, aber nichts half mir wirklich. Ich habe gelernt, dass es nicht nur ein ästhetisches Problem ist und dass ich ernsthafte Maßnahmen ergreifen muss. Der Arzt gab mir Aciclovir, und ich habe es nie bereut, diese Pillen genommen zu haben. Jetzt, selbst wenn meine Immunität schwächer wird, hat meine Haut keine Beulen. Es gab keine Nebenwirkungen für mich.

  • Hannah Meier

    Seit meiner Teenagerzeit leide ich an Lippenherpes. Während des Studiums wurden diese Symptome durch ständigen Stress viel schmerzhafter. Also riet mir der Arzt, während des Ausbruchs 400 mg des Medikaments Zoviclovir zu nehmen. Es hat 100% gewirkt. Ich bin wirklich froh, dass ich zum Arzt gegangen bin und eine Lösung gefunden habe.

  • Leon Wagner

    Ich leide seit meiner Kindheit an Herpes und habe viele Medikamente ausprobiert, bis ich bei Aciclovir geblieben bin. Wenn ich meine Pillen rechtzeitig einnehme, stoppt dieses Medikament das Virus in nur wenigen Tagen. Falls ich bereits einen Lippenherpes habe, verhindert das Medikament das Wachstum und das Auftreten neuer Bläschen. Ich habe keine Nebenwirkungen.

  • Emma Fischer

    Vor 5 Tagen erlebte ich meinen ersten Herpesausbruch, und ich wünsche es niemandem. Ich werde Ihnen keine schrecklichen Details geben. Es war wirklich schlimm, und mein Arzt verschrieb mir 1000 mg Aciclovir. Nach drei Tagen spürte ich Erleichterung, und fast alle meine Symptome verschwanden. Die einzige Nebenwirkung, die ich spürte, war Schwindel.

  • Lukas Hofmann

    Ich bekomme jedes Mal Lippenherpes, wenn ich bei der Arbeit gestresst bin oder irgendeine Art von Grippe habe. In letzter Zeit passierte es zu oft – ungefähr 7 Mal im Jahr und ich fragte meinen Arzt, was wir dagegen tun könnten. So wurde mir Zoviclovir 200 mg täglich als Unterdrückungsmittel verschrieben. Seitdem habe ich nie wieder Lippenherpes bekommen. Was für ein Segen."

  • Sophia Schneider

    Aciclovir ist meine Rettung, um das Virus zu unterdrücken. Dank einer Dosis von 800 mg täglich lebe ich ein normales Leben, und in 2 Jahren hatte ich keinen einzigen Ausbruch

  • Maximilian Bauer

    Erst kürzlich musste ich etwas über eine Krankheit namens Herpes lernen. Nach fünf Tagen Fieber und einem seltsamen Jucken im Genitalbereich erinnerte ich mich, dass ich kürzlich ungeschützten Sex hatte. Beim Arzttermin wurden meine Befürchtungen bestätigt. Das Medikament half mir, wieder auf die Beine zu kommen und mich besser zu fühlen. Ich bin noch in der Phase, meine neue Situation zu akzeptieren.

  • Johannes Müller

    Ich nehme das Medikament seit etwa fünf Jahren, um Virusausbrüche zu vermeiden. Es ist auf diese Weise viel einfacher. Solange ich meine Routine befolge und täglich 1.000 Milligramm einnehme, vergesse ich, dass ich Herpes habe.

Rezension abgeben
Bewertung abgeben:
Webseitenfreundlichkeit
Preis / Leistung
Versand Zufriedenheit
Empfehlung
Kundenkommentar:

Durch die Nutzung der Website apotheken24de.com erklären Sie sich mit unserer Cookie-Politik einverstanden.